Glaubensbekenntnis

Die Bibel, die aus Alten und Neuen Testament, ist von Gott inspiriert (Tim 2 3. 16, 2 Peter 1: 20-21).

Die Bibel ist eine göttliche Offenbarung an Menschen. Es wurde in verschiedenen Zeitabschnitten geschrieben, bis es durch das Buch der Offenbarung vervollständigt wurde. Niemand hat das Recht hinzuzufügen, zu entfernen oder etwas zu ändern (Prov 30:.. 6; Gal 1: 8-9; Rev. 22: 18-19). Die Bibel ist Gottes Wort, lebend und arbeitend, mehr geschnitten wie ein zweischneidiges Schwert (Hebräisch 4: 12).

Altes Testament zeigt uns, wie Gott die Welt vorbereitet Kommen des Messias, das ist Jesus Christus (Cor 1 10: 6; Gal 3:.. 24, Col. 2. 14-17; Eph 2: 14-16; Hebräisch 8: 13).

Das Neue Testament zeigt uns das Leben und die Lehren Jesu Christi sind das Fundament der Kirche Gottes. Ebenso umfasst das Neue Testament Apostel (Röm 10: 4, 3: 24, 1 Cor 15:.... 12; Tim 2 1: 13 Römer 1: 16, 2 Tes 1: 8-9).

  1. Gott der Vater Er wurde in alten Zeiten zu seinen Dienern als ein Gott entdeckt, der von niemandem abhängig ist und sagt, "Ich bin der Eine, der ich bin" (Exodus 3: 14). Gott ist Geist (John 4: 24), Leben (1 Tim 6: 13-16; Acts 17. 25-28), Licht (1 John 1: 5), Liebe (1 John 4: 8), Weisheit (Jeremia 10. 12), Gerechtigkeit und Heiligkeit (Rev. 15: 3 und 4: 8). Gott ist lebendig und ewig (Ps 84:.. 2; Dtn 33: 27 Jesaja 40: 28) Es ist gut (Mark 10: 18) perfect (Matthew 5: 48), barmherzig (Deut 4. 31; James 5: 11) treu (Tim 2 2. 13), langmütig (Rom 2. 4). Er kann nicht den menschlichen Geist (John 1 4: 12; Job 11: 7-9) gesehen noch eingegeben werden. Er kann durch Jesus Christus durch den Heiligen Geist, der Schrift bekannt sein (1 John 5. 20, 1 Cor 2: 10-11) durch die Schöpfung (Rom 1. 19-20 Jesaja 40: 26) und Seine Fürsorge für uns (1 Peter 5)
  2. Gott der Sohn Unser Herr Jesus Christus ist ewig (Hebräisch 13: 8). Es existiert von Ewigkeit (John 17: 5) und ist der Einziggezeugte Sohn des Vaters, "Der Erstgeborene aller Gebäude" vor jeder Kreatur (Kolosser 1: 15-16,17, John 1: 2-3). Er ist der wahre Messias (Erretter), der versprochen wurde, der Vollstrecker des alttestamentlichen Gesetzes und Prophezeiungen (Luca 2: 26-27). Er ist der Sohn Gottes (Luke 1: 32) und auch der Sohn des Menschen (Matthew 9: 6; Mark 2: 28). Durch den Heiligen Geist wurde er inkarniert und durch die Jungfrau Maria (Luca 1: 34-35) geboren und kam als Mann auf die Welt. Er offenbarte Gott als Vater (Matt 5: 16, John 4: 23). "Der Sohn Gottes schien die Werke des Teufels zu zerstören" (1 Ioan 3: 8). Er kam zur Erde: um die Sünden derer zu erheben, die an ihn glauben (John 1: 29), um zu leiden (Jesaja 53: 3-10, Matthew 16: 21), um für uns zu sterben (Rom.5: 8) mit Gott versöhnen (Col. 1: 20), um uns zu retten (John 12: 47). Das Blut Jesu Christi reinigt uns von aller Sünde (1 John 1: 7). Am dritten Tag nach den heiligen Schriften stieg er wieder auf (1 Cor. 15: 4). Er stieg in den Himmel auf und setzte sich zur rechten Hand Gottes (Mark 16: 19). Er setzt sich für die Gläubigen ein und bereitet sie im Himmel vor (John 14: 3). Er ist der erste Auferstandene der Toten (Col. 1: 18). Durch die Auferstehung erhielt er einen Körper, der in einen Ruhm versetzt wurde (John 20: 12-20, Philippinen 3: 21). Er wird ein zweites Mal kommen, um seine Kirche auf Erden und das Urteil der Welt zu erheben (Matthäus 25: 31-33). Er ist der Richter der Lebenden und der Toten (Acts 10: 42, John 5: 22)
  3. Gott, der Heilige Geist Geist genannt den Geist Gottes Beistand und Geist der Wahrheit (John 14: 26) ist die dritte Person der Dreifaltigkeit (Cor 1 12. 3-6, 2 Cor 13: 14). Er war zunächst mit dem Vater und dem Sohn in der Schöpfung (Genesis 1: 2) gearbeitet. Seine Arbeit und Natur sind für den menschlichen Geist absolut unergründlich, da Gott selbst undurchdringlich ist. Durch den Geist Gottes und durch seinen Atem sind alle Menschen geschaffen. Durch ihn erhalten alle Geschöpfe Leben (Job 33: 4). Gottes uralte Menschen sprachen und schrieben das Wort Gottes, Sein "Vom Heiligen Geist getrieben" (2 Petru1: 21). Pfingsten (Pfingsten), kam der Heilige Geist auf die Gläubigen, nachdem Jesus seine Mission auf der Erde und in den Himmel (Apg 2: 1-4) stieg abgeschlossen hatte. Die Jünger wurden mit dem Heiligen Geist und von diesem Tag gefüllt wurden durch übernatürliche begleitet: Zeichen, Wunder, Heilungen und andere Geschenke (Hebrew 2: 4, Mark 16: 17-18). Er ist der Führer der Neuen Testaments Kirche Gottes, Pfingsttag (Cincize-CIMI) kidnappen sie (John 16: 13). Geist heute wählen (Apg 13: 2, 20: 28) lehrt (John 14: 26) füllen (Apg 2: 4, 4: 31) Kleid (Lk 24: 49) aus und senden es in dem Papier die Diener Gottes (Apg 10: 19-20, 8: 29). Durch den Heiligen Geist Mann die neue Geburt (John 3: 5-8; Tit 3. 5) aufnimmt, der nimmt das ewige Leben (Gal 6: 8.) Nach Gott leben (Röm 8: 6-10.) verstehen die Schrift und die Werke Gottes (Cor 1 2. 9-14). Gott gibt die Gabe des Heiligen Geistes zu denen, die bereuen, ihm gehorchen und Jesus Christus als ihren persönlichen Retter (Apg 2: 38, 5: 32, John 7: 37-39) akzeptieren. Der Heilige Geist erschien in Form einer Taube (Matt 3: 16). Füllung des Geistes wurde von mir-nifestări äußeren physischen begleitet: Feuerzungen (Apg 2: 1-4), Wind (Apg 2: 2) Erdbeben (Apg 4: 31).
  1. Es gibt den Thron Gottes (Ps. 103: 19; Matthew 5: 34) und die Wohnung der Engel (Matthew 18: 10). Das Wort Gottes zeigt uns, dass der dritte Himmel der Himmel Gottes ist (2 Cor. 12: 1-4). Der Herr Jesus ist in den Himmel aufgestiegen und bereitet einen Platz für seine Gläubigen vor (John 14: 2; Luca 24: 50-51). Die Namen der Geretteten sind in den Himmel geschrieben (Luke 10: 20, John 17: 24).
  2. Erde. Gott Am Anfang schuf die Himmel und die Erde (Gen. 1: 1), Erde war wüst und leer (Gen. 1: 2). Gott und sein Wort durch die Kraft, die innerhalb von 6 Tagen ist die Erde bewohnbar und 1 gab Besitz 1 Mann zu füllen, bezwingen und Pflege (Genesis 1: 31, 26-28). Nachdem die Sünde in die Welt gekommen, verflucht Gott die Erde (Gen. 3: 17-18). Wegen der menschlichen Bosheit und Strafe brachte Gott Gericht über die Erde, wie Zerstörung durch Hochwasser (Gen. 6: 11-13), die Zerstörung von Sodom und Gomorrha (Genesis 19: 12-14, 2 Peter 2: 6) und andere . Seitdem haben sie verschiedene Kataklysmen verbracht, nach denen vorhergesagt durch Jesus (Mt 24. 7). Immerhin wird die vorhandene Erde neue Erde setzen, wo Gerechtigkeit wohnt (Peter 2 3: 7, Rev. 21: 1-4).
  1. Engel Engel sind geistig, geschaffen von Gott ohne Sünde, platziert wurde in Dienst (Gen. 19: 15; Rev. 19: 9-10). Sie führen auch verschiedene Jobs aus "Für diejenigen, die die Errettung erben" (1: 14; Luca 15: 10; 10-Fakten: 4-6,27; 23: 24) Engel sind auch diejenigen, die den Willen Gottes ausführen, indem sie die Entschlossenheit seines Zorns bei der Bestrafung der Bösen ausüben (Matt 13: 39-41,49). Es gibt verschiedene Arten von Engeln mit unterschiedlichen Namen, wie: Erzengel Michael, Erzengel Gabriel, Seraphim und Cherubim usw. Jede Kategorie hat eine andere Aufgabe (Gen. 3: 24, Isaia 6: 6-7, Judas v. 9, Luca 1: 26, Joshua 5: 13-15).
  2. Der Fall von Luzifer und anderen Engeln Satan war einst Luzifer, aber chuck-du-es fiel. Heute ist der Fürst der bösen Engel, die ihren Platz gehalten und fiel (Jesaja 14: 12-14, 6 Judas, Peter 2 2: 4). Sein Name bedeutet diffamierenden und spalt. Er ist der Teufel genannt und Satan, täuscht er die ganze Welt (Rev. 12: 9) und ungläubigen Menschen liegen alle seine Macht (Apg 26: 18; Rev. 12: 7-8, 2 Peter 2: 4).. Er ist der Herr und Gott dieser Welt (2 Cor 4: 3-4, John 14. 30; Acts 26: 17-18), Totschlag (Genesis 3: 4-5), der Vater der Lüge (John 8: 44) Versucher (Matthew 4: 3, 1 Thess 3. 5) und intrigante gegen die Söhne Gottes (Hiob 1, 9-11 Epheser 2: 16). Er wurde durch das Opfer Jesu Christi (Johannes 14: 30-31 Epheser 2: 16) überwinden. Sein Schicksal wird in den Feuersee mit seinen Engeln geworfen werden (Matt 25: 41; Rev. 20. 10).

Der Mensch wurde im Bild und Abbild Gottes geschaffen: Körper, Seele und Geist (Gen. 1: 26; 2: 27; 1 Tes. 5: 23). Der Mensch ist eine Dreieinigkeit Der Mensch wurde rein und unschuldig erschaffen, er saß im Garten Eden, um zu arbeiten und ihn zu bewachen (Gen 2: 15). Er war mit allen Eigenschaften eines Wesens ausgestattet, das in der Gleichheit und Gleichheit Gottes gemacht wurde: Gefühle, Vernunft und Wille.

Der Herr, Gott, gab diesem Menschen das Gebot: "Du darfst von deinem Wohlgefallen von jedem Baum des Gartens essen; aber du sollst nicht essen vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen; denn an dem Tag, da du davon essen wirst, wirst du gewiss sterben. (Gen. 2: 16-17). vom Teufel versucht Schiefer, die alte Schlange, die Frau, der Mann gesündigt das Gebot er von Gott und damit von seinem freien Willen erhalten hatte, hat sie ein Sklave der Sünde, Feind Gottes geworden, aus welchem ​​Grund gegeben wurde von Eden zu Leiden, Mühsal und Tod (Gen. 3) unterziehen. Mit dem Fall, zog Adam alle Menschen, die seine Anhänger in der Sünde sind. Alle haben sin (Rom 5: 10-12; Eph 2. 1-2). Aus diesem Grunde kann niemand seinen Bruder oder Bruder retten (Ps 49. 7-8). Durch die Gnade Gottes, die in Jesus Christus offenbart wird, der Mensch haben kann aus dem Zustand der Knechtschaft der Sünde entkommen (Röm 5. 19-21) und Schwierigkeiten, Mühsal und Tod zusammenarbeiten können, aber nicht gut (Rom 8. 28- . 30; Rom 5: 3-4; Acts 14: 22). Sin kam in der Welt durch den Ungehorsam der erste Mensch betroffen Menschheit (Röm 5. 19). Die Sünde ist ein Verstoß gegen das Wort, den Willen und den Befehl Gott (Röm 3: 23; Gal 5. 19-21.). Man Sünden durch Unterlassung der Erfüllung von Gott verlangten oder begehen Dinge gegen seinen Willen. Die Sünde ist jede Handlung, die den Körper, Seele und Geist der Unzucht und Ehebruch, Unmäßigkeit, Trägheit, Völlerei, belastet von weltlichen Gedanken, schlechte Gedanken, Selbstmord, Abtreibung, Lästern, Hass, Lügen, Heuchelei, Diebstahl, Betrug schändet, heilig Hilflosigkeit bei Bedarf, sowie der Missbrauch von Tieren (vgl 38: 2-10; Spr 12. 10; Röm 12:.. 13 Gal 5: 19-21; Rev. 21: 8). So ist Sünde Unglaube, Gleichgültigkeit, Missachtung der Gnade durch Jesus Christus, keine Furcht vor Gott seinen Namen mißbraucht, Abgötterei, Aberglauben nehmen, Hexerei usw. Sin, sobald dies erreicht ist, wird durch Folgen gefolgt (Gal 6. 8). Er ist der Stachel des Todes und die ewige Strafe bringt Gott (Offb. 22: 15, 21: 8). Der Lohn der Sünde ist der Tod (Röm 6. 23).

Gnade ist die Güte und unendliche Liebe Gottes gezeigt durch unseren Herrn Jesus Christus, uns Sünder (John 1: 17 Epheser 2: 4-7). Niemand kann sich durch seine eigenen Handlungen oder Taten oder Güte alttestamentliche Gesetz retten, sondern durch Jesus Christus (Gal 2. 27 Epheser 2: 5-9). Gnade arbeitet mit Glauben. Durch die Gnade ist Gnade in Gott (Cor 1 15. 9-10). Gnade Quelle des Segens (Eph 4: 7-8, 1 Cor 15. 10, 2 Cor 1. 15, Peter 1 4: 10). Durch die Gnade lehrt uns Gott, wie vernünftig in diesem Alter zu leben, gerecht und fromm (Tit 2: 11-12). Gnade ist über die Menge von Sünden, die Größe und Menge übertrifft (Rom 5. 20). Es kann in der neuen Maßnahme Erkenntnis Gott (: 2 Peter 1 2) erhöht werden. Es stärkt das Herz (Hebrew 13: 9), wachsen wir geistig (Peter 2 3: 18) und reparieren unsere Sprache (Kol 4: 6). "Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat" (Darlehen 3: 16).

  1. Glaube. "Glaube ist ein unerschütterliches Vertrauen in die erhofften Dinge und ein starker Glaube an Dinge, die nicht gesehen werden" (Hebräisch 11: 1, 2 Cor. 4: 18). Der Glaube kommt durch das Hören des Wortes Gottes (Röm. 10: 17). Wahrer Glaube beginnt vom Herzen (Röm. 10: 9). Mit dem Herzen glaubt man erhält Gerechtigkeit (Röm 10. 10), Heil (Eph 2: 8) Reinigen des Herzens (Apg 15: 9), Vergebung (Gal 2: 16 Epheser 2: 8 Galater 3: 22) das Erbe und das Recht, uns die Kinder Gottes zu nennen (Galateni 3: 26). Ohne Glauben kann niemand Gott gefallen (Hebräisch 11: 6). Der Glaube ist nur dann wahr und aktiv, wenn er von Taten begleitet wird (James 2: 14-22). Wir müssen alle den Glauben bewahren, der den Heiligen für immer gegeben wurde (Juda v. 3). In der letzten Zeit werden viele den wahren Glauben ablehnen (1 Tim 4: 1-4). Über diejenigen, die die Wahrheit zu glauben, sich weigern, erlaubt Gott Täuschung als Folge eine Lüge verdammt glauben sollte (Tes 2 2. 11-12). Für diejenigen, die glauben, ist alles möglich: Vergebung, Heilung von Krankheiten usw. (Mat. 8: 13; Darlehen 14: 12).
  2. Reue. Umkehr ist ein Gebot des Herrn Jesus (Mark 1: 14-15). Es ist Rückkehr des Menschen zu Gott aus verirrt Wegen der Sünde (Jesaja 55: 7) komplett Leben verändert mit einem neuen, das Wort Gott (Röm 2. 4), die menschliche Denken zu verändern. Es bedeutet, Reue für das Leben in Unkenntnis Gott gelebt und nicht mehr von der Sünde (Titus 2: 11-13; Wehklagen 3: 39-40). "Wer seine Übertretungen verbirgt, gedeiht nicht, aber wer sie bekennt und verläßt, erhält Barmherzigkeit." (Prov. 28: 13). Gott ruft alle Menschen zur Umkehr, die bereit sind keiner von ihnen (Peter 2 3: 9) zugrunde gehen, sondern für das Heil (Timothy 2: 4) zu erreichen. Selbst wenn ein Gläubiger sündigt, wird er aufgefordert, die Werke getan zu bereuen (Rev. 2: 5 Gal 6: 1).. Reue ist nur wahr, wenn es von einem reinen Herzen und rein gemacht wird, Schäden und Fehler suchen, unseren Nächsten zu korrigieren (Lk 19: 8; Acts 20: 20-21).
  3. Geburt wieder. Niemand kann ein Kind Gottes werden, es sei denn es wird zuerst wiedergeboren (John 3: 5-8). So gut wie ein Mann, wenn er nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes (John 3: 3-5) erben. Der Mensch ist von Körper, Seele und Geist zusammen. Solange der Mensch in Sünde lebt, tut der Körper, was er will, zieht Seele und Geist, întinându sie durch Lust, Leidenschaften, leider. So ist der Geist tot zu Gott (Tes 1 5. 23 Epheser 2: 1-3). Durch das Hören des Wortes Gottes kommt rettenden Glauben (Römer 10: 17) ist Umkehr (Apg 2: 37-38) und wieder durch das Wort Gottes und dem Heiligen Geist (John 3 geboren: 5 James 1: 18, 1 Peter 1: 23 Titus 3: 5). Wer wieder geboren ist, ist nicht das, was er aber Fitch gehen und lassen den Geist (Gal 5: 25), ist mit dem Heiligen Geist (Römer 8: 1,14) zu regieren. Ohne die neue Geburt hat keinen Wert, jeder Glaube (James 2: 19) oder Wissen (Rom 1. 32) und kein Wasser Taufe (Apg 8: 13-24). Diejenigen, die aus Gott geboren sind, ist nicht sündigen (John 1 3: 9, 5: 18) und Sünder sind nicht wiedergeboren (John 1 3: 6-10).

Vergebung ist ein Attribut Gottes, die Freundlichkeit gegenüber den Sündern beweist, dass sie alle ihre Vergangenheit zu entfernen, wenn sie sich zu ihm umdrehte (Apg 10: 43, 1 John 1: 9). Sobald vergeben Sünder der vollen Last der Sünde befreit, die auf dem Gewissen schwer war und so fühlt er sich wirklich glücklich (Ps 32. 1-2). So folgt auf das Sündenbekenntnis die Befreiung und Vergebung der Seele von Gott (Ps. 32: 5; 1 Darlehen 1: 9). Nachdem er die Vergebung erhalten hat, muss der vergebene Sünder Jesus und andere Sünder bekennen (Luke 24: 47; 4 Facts: 17-20).

Rechtfertigung kommt direkt und nur von Gott durch Jesus Christus. So kann sich niemand vor Gott durch seine eigenen Taten und durch die alttestamentlichen Taten rechtfertigen. Das einzige Mittel zur Rechtfertigung ist das Opfer von Jesus Christus auf Golgotha ​​(Philipper 3: 9, Darlehen 1: 12, Romani 8: 1). Die Rechtfertigung erhält man durch den Glauben an den Namen Jesu Christi (Darlehen 3: 16). Durch die Rechtfertigung erlangt der Mensch den Zustand nach dem Willen Gottes. Nachdem der Mann diesen Zustand erreicht hat, hat er Frieden mit Gott (Romani 5: 1). Gott sandte Jesus, um für uns zu leiden und zu sterben, indem er für unsere Sünden durch sein Opfer am Kreuz bezahlte und so die Strafe trug, die der Sünder verdient (2 Cor., 5: 21). Rechtfertigung ist nicht durch unsere guten Taten, sondern durch göttliche Gnade.

Heiligung bedeutet Abschied von aller Sünde und abgesondert für Gott. Alle drehten sich zu Gott, geboren wieder, verziehen und gerechtfertigt ist heilig (Cor 1 6: 10-11; Kolosser 3. 12 Epheser 5: 6-7). Sanctification wird in den Gläubigen das Leben durch das Blut Jesu Christi verwirklicht (Hebrew 13: 12), das Wort Gottes (John 15: 3, 17: 17, 1 Tim 4: 5.) Und Geist (Röm 5. 5; 14: 17, 15: 13; Titus 3: 4). Sanctification sollte gehören Körper, Seele und unser Geist (Röm 6:.. 13,19, 1 Thess 5: 23). Sanctification Verfahren schließt die Verwendung von Drogen, Tabak und alkoholische Getränke (Jesaja 55: 2; Spr 20: 1, 23: 31-33 Epheser 5: 18) als Homosexualität, Selbstmord, Euthanasie und vergeblich Eide.

  1. Gebet Das Gebet sollte himmlischen Vater im Namen unseres Herrn Jesus Christus (Johannes 16: 23-24) angesprochen werden, den Heiligen Geist, nach seinem Willen (John 1 5: 14 Epheser 6: 18, 20 Juda). Das wahre Gebet geht von einem reinen Herzen, kein Zeitplan auswendig gelernt, hatte aber die Notwendigkeit geistigen inneren Menschen (Matt 6. 7 Philipper 4: 6). Wahre Anbeter müssen im Geist und in der Wahrheit beten (Kredit 4: 24). Gottes Kinder bleiben ohne Unterbrechung durch Gebet mit ihm in Verbindung (1 Tes, 5: 17, Epheser 6: 18). Das Gebet kann individuell (Daniel 6: 10) und gewöhnlich (Acts 4: 24) sein. Das gemeinsame Gebet (auf einmal) ist ein Vermächtnis der Anbetung der Jünger (Apg 4: 24). In der Kirche können alle Arten von Gebeten verwendet werden, zum Beispiel können ein, zwei oder drei hintereinander gebetet werden, und die anderen, die 1 begleiten, sagen "Amen" zu den Gebeten, die steigen (1 Cor. 14: 16). Es ist auch möglich, ein gemeinsames Gebet zu gebrauchen, das es allen Gläubigen ermöglicht, gleichzeitig und nach ihrer Not zu beten. Gemeinsames Gebet in Chip hergestellt bestellt produziert eine himmlische Harmonie, wie das Summe von Tausenden von Bienen in dem gleichen Bienenstock (Cor 1 14. 33,40). Für die Erbauung aller ist besser geeignet zwei oder drei Personen zu einem Zeitpunkt, zu fragen (Phil 2. 4). Gott hört das Gebet des Gerechten, des Glaubens (James 5: 15-16; Mark 11: 24 Matthew 18: 19). Die Taufe mit dem Heiligen Geist und Krankheiten zu heilen sind Antworten auf unsere Gebete (Lukas 11: 13; Acts 8: 14-15). (; Spr 1 3-7:. 5: 16, James 1: 1, 9 John 7: 10 Joshua 26 28 Peter 13) Gebete können durch das Leben durch das Wort Gottes oder geheime Sünde unconfessed unerkannt verhindert werden. Bibel nicht mehr verehren Heilige und Engel (Rev. 19: 10; Kolosser 2: 18; Acts 10: 26-27).. (: 13, 7: 6-11 Hebräisch 12) Heilige sie können nur als Modell in ihrer Lebensweise dienen. Fürbitter im Gebet Gläubigen sind Jesus Christus und der Heilige Geist (John 14: 16, 1 Tim 2. 5, Hebräisch 7: 25 Römer 8: 25,27)
  2. Artikel Das Fasten ist Verzicht auf die Verwendung von Speisen und Getränken aller Art (. Matt 4: 2), eine begrenzte Zeit beschlossen, individuell, die Bedürfnisse und Stärke (Jesaja 58: 5; Apg 9: 9). Das Fasten soll der Körper bremsen einige geistige Siege erreichen (Cor 2 6: 5, 11. 27; Acts 13. 2-3, 14: 23, Mark 9: 29, 1 Cor 7: 5). Ernannt Zeit-Job ist eng mit dem Gebet. Fasten ohne beharren im Gebet und ohne Streitigkeiten mit unseren Nachbarn zu lösen ist nur eine Form der Gottseligkeit, fehlende Kraft (Mark 9: 28-29; Acts 13: 2-3 Jesaja 58: 6-7). Niemand kann zu schnell gezwungen werden.

Die Taufe im Wasser wird von unserem Herrn Jesus Christus selbst bestimmt (Matt 28: 19). Er ist ein Symbol des Todes zur Sünde, der Auferstehung eines neuen Lebens in Christus (Röm. 6: 1-4). Ich kann diejenigen empfangen, die glauben und bekennen (Mark 16: 16, Acts 8: 36). (: 2-38 Acts 47: Acts 10 47-48, 1 Peter 3: 21) In der Taufe wird der Gläubige an die Mitgliedschaft in der Kirche Gott gegeben. Getauft Gläubige muss immer ein reines und heiliges Leben führen, leben nach den Lehren des Evangeliums (Mt 28: 20 Acts 2: 42, Hebräisch 3: 14). Die Taufe wird durch Tauchen nur einmal empfangen wird, und wenn, wenn dieser Akt nicht durch das Wort der Heiligen Schrift erfüllt wurde ein zweites Mal (Apg 19: 2-6) erfolgen. Die Wassertaufe kann, bevor erhalten und nach der Taufe des Heiligen Geistes empfangen (Apg 8: 12-24, 10: 44-48). Diejenigen, die in Wasser getauft, ohne Geistestaufe erhalten durch das Wort Gott ermutigt zu wohnen nach der Taufe des Heiligen Geistes (Apg 1: 4). Die Taufe im Wasser wird nur von Pastoren und ordinierten Ältesten nach den Regeln der neutestamentlichen Kirche durchgeführt. Kinder von Gläubigen, wie andere Menschen können nicht getauft werden, bis sie sich selbst davon zu überzeugen, kommen, dass Jesus ihren persönlichen Erlöser (Apg 8: 37).

Das Herrenmahl ist der zweite Akt der Anbetung nach der Taufe als die äußere Gestalt Gottes Kirche. Es ist erwiesen, von unserem Herrn Jesus Christus selbst durch den Bau neuen Bundes (Matthew 26: 28 Luke 22: 19-20). Supper besteht aus ungesäuerten Brot und nicht fermentierten Früchten der Weinrebe, die den Leib und das Blut seiner Opfer für unsere Sünden symbolisieren (Cor 1 11. 24-25) .cin Herr im Gedenken an den Tod Jesu geweiht und nicht die Vergebung der Sünden, sondern die von ihm teilhat ist unwürdig schuldig am Leib und Blut Christi zu ignorieren und damit Aktien selbst zu quälen (Cor 1 11. 27-29). Es ist ein Symbol, das unsere Gemeinschaft mit der göttlichen Natur unseres Herrn Jesus Christus, daß Fleisch und Blut zum Ausdruck bringt (1 Cor 10. 16, 2 Peter 1: 4)., Eine Erinnerung an das Leiden und Sterben (1 Cor 11 : 26) Prophezeiung über seine zum zweiten Mal kommen. Die Gläubigen gerettet, indem im Brechen des Brotes teilnehmen, einen Körper (Cor 1 10. 17). Das Brechen des Brotes ist in der Kommission und halten sie zwei Punkte: erstens die leidenden Herrn symbolisiert, die zweite gegenüber das erste Mal für die Selbstuntersuchung der Gläubigen (Cor 1 11. 23-29). Abendmahl konnte nur teilnehmen aktive Mitglieder der Kirche, getauft in Wasser und dem Heiligen Geist, und nur nach sich selbst zu untersuchen. Supper wird, wann immer möglich, gefeiert, und zwar unabhängig von Tag oder Zeit. Es ist ratsam, mindestens einmal im Monat durchzuführen.

Der Herr Jesus wusch die Füße der Jünger, denen er sagte: "Also, wenn ich, dein Herr und dein Lehrer, deine Füße gewaschen haben, und du bist verpflichtet, deine Füße gegenseitig zu waschen "(John 13: 14). Es wird auch als eine Bedingung wahrer Frömmigkeit im Glaubensleben erwähnt. (1 Tim.5: 10).

Der Heilige Geist ist von Gott durch die Propheten Joel (: 2-28 Joel 29) versprochen. Der Prophet Joel spricht von zwei großen Überschwemmungen: regen und diese regen (Joel 2: 23). Regen überflutete in den ersten Jahrhunderten, vom Tag des Pfingsten in Jerusalem (Apg 2: 2-4) und letztere regen gießt heute. Heiliger Geist aus dem Vater durch den Sohn (John 15: 26). Die Taufe im Heiligen Geist ist eine Dichtung für den Tag der Erlösung (Eph 4: 30), ein ernster Vererbungs (Eph 1: 13-14), Einschalten für Full-Service von Zeugen (Apg 1: 8). Sie unterscheidet sich von der neuen Geburt. Er wird durch den Glauben empfangen, nachdem die Wiedergeburt und kann nicht, bevor es in jedem Fall gehalten werden (Apg 19: 1-6 Epheser 1: 13-14). Hören auf die Predigt von Philip die Samariter das Wort erhalten und wurden in Wasser getauft; wenn sie zu ihnen Petrus und Johannes kamen, wurden sie gebeten, setzen auf ihnen seine Hände den Heiligen Geist (Apg 8 zu erhalten: 12-Taufe im Heiligen Geist kann ohne Händeauflegen (Apg 8 erhalten: 17 ; 19: 6, 10: 44-46 und 2: 12) und die Feuertaufe: 17-11) Taufe im Heiligen Geist anzustreben (Lukas 13 werden: mit dem Geist (Apg 2 ist gefüllt mit dem Heiligen Geist 4) Taufe. (Matthäus 3: 11) ist das Leben Test, mit dem Gott übergibt die Dichtung (1 Peter 4: 12-14 und 16-19, 1: 6-7). die Taufe im Heiligen Geist wird durch das Zeichen in anderen Sprachen sprechen begleitet ( .. Acts 2: 4, 10: 46, 19: 6) die Taufe mit dem Heiligen Geist mit Kraft erfüllt kommt für ein heiliges Leben in Gottesdienst kann diese Taufe folgen und Empfangen andere Geschenke (Lk 24: 49; Acts 1: 4-8 und 1 Cor 12:.. 1-31) Taufe im Heiligen Geist ist ein einzigartiges Erlebnis Und gefüllt mit Er wiederholt werden kann (Apg 4: 3). Nach der Schrift ist es notwendig, für die von Gott an die erste volle Evangelium genannt, dass darauf zu bestehen, mit Kraft aus der Höhe gefüllt werden, damit er die Zeichen, Wunder und Gaben des Geistes (Mark 16 folgen: 17- 18 Luke 22: 49, 1 Cor 2: 1-5; Hebrew 2. 4).

Nach der Taufe mit dem Heiligen Geist teilt der Heilige Geist, wie Er verschiedene geistige Gaben wünscht. Die Schrift sagt uns neue Gaben, nämlich: Wort der Weisheit, Wort der Erkenntnis, Glaube, Gaben der Heilung, die Macht der Wunder, der Geister anspruchsvolle, Prophezeiung, Sprechen in verschiedenen Zungen und Auslegung der Zungen (Cor 1 12. 1- 10). Alle Gläubigen müssen ein gewisses Maß an Weisheit, Wissen und Glauben haben. Daß das Wort Gottes (Römer 12: 2, John 5: 39; Matt 22. 29 Römer 10: 17). Die Gaben des Heiligen Geistes sind übernatürlich und vollkommen in ihrer Arbeit. Beispiele: 8 Fakten: 20; 2 Petru 3: 16; Markieren Sie 16: 17-18. Der Glaube an Jesus Christus ist die Frucht des Geistes (Gal 5: 22) haben, treu sein, aber nicht alle empfangen die Gabe des Glaubens (Apg 3: 16). In ähnlicher Weise Geisttaufe empfangen alle Gläubigen mit neuen Zungen reden, aber nicht alle haben die Gabe, in verschiedenen Sprachen sprechen (Cor 1 12. 29-30). Die Gabe, in Zungen zu sprechen, wird gemäß den in 1 Cor. 14: 27-28. Die Kirche muss Geschenke, weil sie von Gott bestimmt sind, ihre Meinung zu bauen und setzen (Cor 1 12. 28); nicht alle Gläubigen empfangen, aber jeder teilt den Heiligen Geist, wie er will (Cor 1 12. 29-39). Wort Gott fordert uns die Liebe zu verfolgen und begehren geistliche Gaben (I Cor 1 14. 1).

Ernte Frucht des Geistes ist ein heiliges Leben, nachdem wir Kinder Gottes, geboren wieder durch den Geist Heiligen in jeder Hinsicht (Gal 5: 22-23) werden. Mit der Geburt der neuen Frucht des Geistes beginnt im Leben des Gläubigen zu stehen (John 1 5: 18; Titus 3: 8). Jeder wiedergeborene Gläubige, mit dem Heiligen Geist getauft muss in seinem Leben Frucht des Geistes (Gal 5: 22-23 Matthew 7: 16-20) in Hülle und Fülle hat.

Göttliche Heilung (übernatürliche) liegt auch im Heilsplan auf dem Kalvarienberg durch das Sühnopfer unseres Herrn Jesus Christus (Matthäus 8: 16-17) erreicht. Heilung kann durch die persönlichen Glauben erhalten werden (Lukas 8: 48), die Gabe der Heilung (1 Cor 12. 9; Acts 3: 6) und das Gebet im Glauben gesprochen nach Öl des Kranken Salbung, wie in James geschrieben 5: 14-16. Die Schrift sagt uns, dass Krankheiten die Folge der Sünde sind und auch wenn er krank gesündigt, aber sie sind eine Folge des Sturzes des ersten Menschen (Genesis 3: 13; Deuteronomium 28: 15-62, John 5: 14). Weil Krankheit und Leiden die Folgen des Sündenfalls sind, tritt Heilung für diejenigen ein, die an denselben Plan der Erlösung wie die Vergebung der Sünden glauben. Jesus gekreuzigt auf Golgatha beiden Sünden und unsere Sünden und unsere Leiden und Krankheiten (Jesaja 53: 4-5 Matthew 8: 16-17). Salbe mit Öl ist nur für Gläubige bestellt. Es wird von ordinierten Ältesten getan, wenn der Patient fragt (Jacob 5: 14-16). Nach Schmierung ist das Gebet der Hände mit Verlegung (Mark 16: 17-18, 6: 12-13). Die Bibel hält niemanden davon ab, Ärzte zu konsultieren und deren Indikationen im Krankheitsfall zu beachten (Mark 2: 17).

Wort „Kirche"Ist das Äquivalent von dem, was der Grieche genannt wird "Eklesia" und bedeutet "die Versammlung der Angerufenen". Im Sinne der Schrift, es ist universell, alle Gläubigen Zeiten Vergangenheit und Gegenwart, die die Stimme Jesu gehört, umfasst, beschlossen sie in Reue an den Herrn zu wenden, nach den Lehren unseres Herrn Jesus Christus und seine Apostel (1 Cor 1: 22; 2 Corp6: 14-18). Haupt der Kirche ist unser Herr Jesus Christus selbst, und sie bildet Sein Körper (Eph 1: 22-23; Kolosser 1: 18). Es wird auf dem von den Aposteln und Propheten gelegt Fundament gebaut, dessen Grundstein ist Christus selbst (Eph 2: 20). Sie wird im Neuen Testament als Tempel Gott im Bild (I Cor 2 6. 16), eine Behausung Gottes durch den Heiligen Geist (Eph 2: 22) und der Leib Christi. Jeder Gläubige, unabhängig von Rasse und Nationalität, geboren wieder durch das Wort Gott und der Heiligen Geist, der vollen Glauben an den Heiligen gegeben hat ein für allemal und den gleichen Preis wie die Apostel (Joh 3: 5-6; Titus 3: 5 -6 Epheser 2: 19-22; Jud 3, 2 Peter 1. 1) Teil der Kirche ist, genannt das Wort Gottes "Die Kirche Gottes" (Tim 1 3. 15; Acts 20: 28; Matt 18. 20), die Kirche des Erstgeborenen im Himmel geschrieben von Gott (Hebräisch 12: 23). Sein Zweck ist es, das Wort Gottes und Lehre, das Evangelium zu verkünden (Cor 1 15: 1-6; Mark 16. 15-20). Auch sie ist die Braut von Jesus und das Reich Gottes (Cor 2 11. 2 Epheser 5: 25-27). Alle Ortskirchen bilden eine unzerstörbare Einheit der Kirche des Apostolischen Pfingstgottes in Rumänien.

"Und er gab einige Apostel; andere Propheten; andere Evangelisten; andere Pastoren und Folterer " (Epheser 4: 11). Die Apostel sind Boten des Herrn, mit besonderer Mission wie ein neues Feld für das Evangelium (Mark 16: 15-18,20) Rodung. So war es die 12 Apostel Paulus als die Nationen Apostol et al (Mat 10: 1-4; Mark 6: 30 Römer 1: 1, 11: 13). Der Dienst des Propheten unterscheidet sich von der Gabe der Prophetie. Der Prophet hat mindestens zwei Gaben: die Gabe der Rede über Weisheit und die Gabe der Rede über Wissen. Der Evangelist ist berufen, das Evangelium des Herrn Jesus zu predigen und wird von besonderen Zeichen und Ergebnissen seiner Arbeit begleitet, indem er die Sünder zu Gott macht. Pastor ist verantwortlich Shepherding Gläubigen eine lokale Kirche nach dem Peter von Jesus (Johannes 21: 15-17) gegebene Indikation bilden. Anbeter ist ein Schritt geistige Begriff Bischof, Presbyter und Pfarrer der selben Büro (Peter 1 5: 1-2; Acts 20: 17,28 Philipper 1: 1). Aus administrativer Sicht ist es möglich, das Amt des Pastors von dem des Ältesten zu unterscheiden. Der Diakonat entstand als Haushaltsdienst (Acts 6: 1-6). Sie erhielt dann für einige Diakone wurden zur Kenntnis genommen und geist (Apg 6: 8-15; Tim 1 3: 8-12.). "Denn diejenigen, die gut als Diakone dienen, erwerben im Glauben, der in Christus Jesus ist, einen Ehrenplatz und große Kühnheit. "1 Tim. 3: 13).

Die Ordination kann direkt für den Diakon oder den Ältestendienst durchgeführt werden, und nach einem Praktikum können sie ordiniert werden, um als Hilfspastor oder Hauptpastor zu dienen. Die Ordination erfolgt nach einer Prüfung für diejenigen, die keine Absolventen des Seminars sind und nach einem schriftlichen Geständnis vor der Ordentlichen Kommission der Loyalität gegenüber der Kirche Gottes folgen. Diakone werden von mindestens zwei Pastoren von zwei Pastoren und Ältesten und Pastoren ordiniert. Wenn jemand zum Diakon ordiniert wurde, erfolgt der Übergang zum Ältesten oder Pastor durch Ordination, der Diakon kümmert sich um die Verwaltung der Kirche. Er kann das Herrenmahl, Segen und Beerdigungen Kinder feiern, wenn der Pfarrer die lucru.Prezbiterul fragt auf Empfehlung des Ministers alle Handlungen der Anbetung feiern können. Der Pastor führt alle Gottesdienste durch und kümmert sich um die Seelsorge einer örtlichen Kirche. Service Akt durch die Weihe verpflichtet ist für das Leben und kann nur widerrufen werden, wenn der Auftrag durch die Aussage von zwei oder drei Zeugen (Tim 1 5.: 19) bewies schwere Verfehlung begangen hat. Die Ordinierung erfolgt auf Empfehlung einer Ortskirche und die Dauer des Gottesdienstes hängt von der Entscheidung der Ortskirche ab.

Niemand kann ein Mitglied der Apostolischen Pfingstgemeinde Gottes bis worden, nachdem er die Prinzipien des Glaubens beherrschte. Die Kirche kann es für einige Zeit erhalten. Während dieser Zeit wird der Kandidat auf den Zustand seiner Seele untersucht und, nachdem er beendet seine Sünden und zeigte, dass er alle Prinzipien der Kirche kannte, in Wasser getauft und erhielt als Mitglied (2 Peter 1: 1, John 17: 20-23, 1 Thess 4. 3-8). Mitglieder werden Brüder untereinander genannt (Acts 5: 23). Sie werden durch das Wort Gott gebunden diejenigen, die zu respektieren dienen (Hebrew 13. 17, 1 Thess 5: 12-13) und legt aus einem anderen der Verehrung zu einem für Christus (Eph 5: 21) .Membrii gebunden sind, bestehen bleiben in Heiligkeit, Einheit und Gemeinschaft, in der Lehre des Evangeliums und der Liebe (Apg 2: 42). Wort Gott verlangt, dass alles, was in der Kirche geschieht: das Gebet, das Evangelium zu predigen Ermahnungen, Lehren, die Verwendung von geistigen Gaben, Hymnen oder im Geist, ordentliche und außerordentliche Sitzungen usw. "Alles in einer ordentlichen und ordentlichen Art und Weise zu tun" (Cor 1 14. 40). Jedes Mitglied ist verpflichtet, regelmäßig in Gottesdiensten teilzunehmen. Jedes Mitglied ist verpflichtet, Stolz in sauber zu nehmen und ordentlich. Disziplin in der Kirche ist eine Institution, von Gottes Wort Bibel auferlegt. Jedes Mitglied ist verpflichtet, zu erfüllen und handeln, je nachdem, was in Matthäus 18 geschrieben: 15-18. Wenn jemand in einem Fehler abgefangen wird, das geistige, besonders gefragt Brüder den reibungslosen Ablauf der Kirche zu überwachen, werden sie einen Geist der Sanftmut (: 1 Gal 6) 1 gebunden. Wenn jemand wird bekannt Sünden und die Sünden vieler, und er scheut sich nicht auf einen solchen Mann zu stolpern, bevor alle getadelt werden, dass andere vielleicht auch Angst (Tim 1 5. 20). Jeder Gläubige in das Wort Gottes empfängt rügen und auch diszipliniert zu machen, vor allem, wenn sie von den Lehren des Evangeliums völlig gesund abzuweichen. Disziplin hat keinen anderen Zweck, als zu 1 der gefallenen Seele zu erheben und die Kirche moralische Autorität, Ordnung, Liebe und Gemeinschaft zu pflegen (1 Thess 5: 14, 2 Thess 3:.. 14-15; Juda 22) . AUSSCHLUSS - Die Kirche hat das Recht, sogar die Pflicht, nach dem Evangelium Jesu Christi und der Lehre der heiligen Apostel, Mitglieder auszuschließen, die nach mehrmals bei einem Verstoß gegen sie zu bereuen gedrängt worden, sie auf der Kommission weiter sin. Der Ausschluss verlieren sie das Recht, Mitglied (Matt 18: 15-18; Rom 16. 17-18, 1 Cor 5: 2, 11: 13, 2 Thess 3: 6; Titus 3:... 10). BACK - die voll und ganz seine Abweichungen Kirche hat Hinweise darauf, dass sein Leben umkehrt verschoben hat, ist, dass unter allen guten Ordnung und fragt wieder werden können wieder eingesetzt werden (Lukas 17: 4, James 5: 19).

Die Familie ist eine göttliche Einrichtung und biblisch. Es wurde von Gott, auch die ersten Menschen Adam und Eva (Genesis 2: 18-24) entschieden. Ehe, ist Gott heilig und intime Beziehung zwischen Mann und Frau, beide bilden einen Körper (Matthew 19: 5). Wer entscheidet, in seinem Herzen zu bleiben ledig ist frei (Cor 1 7. 7-8, 34, 40). Der Mann sollte, Pflege Ihrer Frau als sein Körper (Peter 3: 7; Kolosser 3: 19) lieben und zu ehren. Er ist Leiter der Frau und der Familie (Cor 1 11. 13). Frau wurde erstellt und ordinierte von Gott, ihrem Mann zu helfen (Genesis 2: 18). Es verdankt Liebe 1 und ihm zu gehorchen (Titus 2: 4-5; Col. 3: 18). Ehe amtieren Registrar ersten, durch den Segen Gottes religiöse Ehe in der Kirche gefolgt. Gottes Wort nicht erlauben ein Gläubiger einen Ungläubigen oder umgekehrt zu heiraten (Deut 7: 3, 1 Cor 7: 39, 2 Cor 6:... 14) Scheidung - wird durch das Wort Gottes nicht erlaubt, es sei denn erprobter Ehebruch (Matthew 19: 6-9). Kohabitation und Abtreibung sind nicht von Gott erlaubt (Hebrew 13. 4, 1 Cor 6: 18-20 Galater 5: 19 EX 20: 13). Wiederverheiratung - Gottes Wort ist nur zulässig, wenn einer der Ehegatten aus dem Leben bestanden hat (Röm 7: 1-3.). Es ist verboten, Wiederverheiratung, wenn die Trennung aus anderen Gründen als die Bibel gemacht wurde. Gottes Wort nicht zugeben, aber ein reîmpăcare oder Verzicht auf Wiederverheiratung (Cor 1 7. 10,11).

Kinder von Gläubigen sind heilig (1 Cor. 7: 14). Sie werden nach wie vor auf den Segen gebracht werden, die nach dem Vorbild von Jesus (Matthäus 19: 13-15; Mark 10: 13-16), Kinder in die Arme genommen und über den größten Platz Hände, indem sie den Text sprechen Segen von Numbers 6: 24-27, während er benannt wird. Dann gibt es ein kurzes Gebet für das Kind und seine Eltern.

Empowerment wird von den Aposteln in den ersten christlichen Kirchen festgelegt: 1 Cor. 16: 1-2; 2 Cor. 8: 1-15. Erstens, durch das Evangelium stärkt sich die Verbreitung des Evangeliums. Um uns zu retten, gab Gott seinen Sohn für uns (John 3: 16). Damit das Evangelium zu anderen Sündern kommt, müssen wir es auch tun "Der Teil des Herrn" und geben all unseren Besitz von denen, die lehren und predigen das Evangelium (Gal 6: 6, 1 Tim 5: 17-18; Hebräisch 7. 8). Zweitens helfen denen, die arbeiten und haben ganz in den Dienst der Verkündigung des Wortes (Tim 1 5: 17-18 Galater 6: 6) setzen. Drittens soll sie (die Prämie), die armen Heiligen zu helfen, die in Not sind (Matthäus 25: 34-36 Römer 12: 13; Sprüche 14: 31). Die Mitglieder der Kirche Gott sind verpflichtet, nach seinem Wort, mit ihren freiwilligen Gaben jeder Arbeit zu helfen, auf denen sie berufen und erwählt regelmäßig jeden Sonntag versammeln stattfind zur Teilnahme an allen Kirchen (Cor 1 16. 1,2).

Die Schrift lehrt, dass neben Gehorsam und Mäßigung, anständig und Kleidung. Gläubige müssen in ihrer Kleidung Bescheidenheit und Einfachheit folgen: ihre Verzierungen sind der verborgene Mann des Herzens; ein Geist sanft, ruhig, mit dem Heiligen Geist erfüllt, die in den Augen Gottes sehr wertvoll ist (Tim 1 2. 9-10, 1 Peter 3: 1-6). Die Gläubigen im Geist getauft ein heiliges Volk bilden, und vor allem die Welt, so dass sie die Prinzipien der Welt übereinstimmen müssen, noch ihre Fähigkeiten zu lieben, die immer auf Sünde lehnt. Die Freundschaft mit der Welt Feindschaft gegen Gott (Römer 12: 2, James 4: 4 Matthew 9: 24, 1 Corinthians 3: 15).

Wir feiern als einen Tag des Gebets und der Ruhe am Sonntag. In ihr ruhen wir uns aus und nehmen regelmäßig an den Gottesdiensten der Kirche teil, für unseren geistlichen Bau. Wir feiern diesen Tag in Erinnerung an die Auferstehung Jesu Christi, dem Vorbild der ersten Christen (Cor 1 16: 2; Acts 20. 7, 2: 1, John 20: 19-20). Außer am Sonntag werden die Gottesdienste auch zu jedem anderen Fest und zu den von der Kirche bestimmten Tagen (Epheser 6: 18; 1 2: 1-4).

Gottes Wort verlangt Anerkennung und Respekt für Autorität und Ordnung Zustand (Peter 1 2: 13-17; Titus 3: 1,2), auf der anderen Seite ist es eine nationale Pflicht und Staatsbürgerschaft. Staatliche Behörden werden von Gott bestimmen die öffentliche Ordnung zu wahren, das Land und die gut Leute laufen (Römer 13: 1-5). Wir sind verpflichtet, die Gesetze des Landes gemäß dem Wort Gottes zu befolgen. Wir sind verpflichtet, für den Staat zu zahlen und unsere Aufgaben zu erfüllen (Romani 13: 6-7). Wir sind verpflichtet, für Autorität und hohe Autorität zu beten (1 Tim 2: 1-3).

Kritik und Hula gegen einen anderen religiösen Kult schaffen Antagonismus und Streit. Kein wahrer Gläubiger in der Kirche Gottes verunglimpft andere religiöse Kulte (Mark 9: 38-39, Philippinen 3: 16).

  1. Die Entrückung der Kirche Wir glauben an die Entrückung der Gemeinde vor der Offenbarung Jesu Christi in den Wolken vor der Bedrängnis (Jesaja 26: 20-21 Luke 21: 40-44 Luke 17: 34-36, 1 Cor 15. 40-44; . Tes 1 4: 13-18). "Über diesen Tag und über diese Stunde weiß niemand, weder die Engel im Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater." (Matei 24: 36). Nach der Entrückung wird Platz im Himmel nehmen, Urteil für die Gläubigen zu belohnen (Römer 14: 10, 2 Cor 5. 10) und dann Hochzeit des Lammes (Offb 19: 7-9).
  2. Die großen Schwierigkeiten und das Erscheinen des Antichristen Nach der Entrückung der Gemeinde und der Anhebung des Heiligen Geistes, die heute erscheinen Antichristen stoppen (2 Thess 2. 7-8) eine großen Schwierigkeiten wegen seines öffentlichen Auftritts, wie eh und je auf der Erde gewesen ist, noch wird sein (Matthäus 24: 21; Rev. 6). Geist des Antichristen schon in der Welt arbeiten heute von seinen Schülern (1 John 2: 18) und sein Ziel ist, dass wir den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, abzuschneiden ihren Glauben an Gott leugnen und so darstellen kann sich selbst als Gott durch Zeichen und Wunder, die sie (Thess 2 2: 4, 9: 12; Rev. 13. 13, 16: 4) machen wird. Jesus kam als Gott in Menschenfleisch, und wenn er sein Leben als Sühnopfer für die Vergebung der Sünden gab, sandte seine Jünger das Evangelium zu predigen und der Antichrist ist der Messias falsch, dass Satan inkarniert in Menschen und kommt Name (John 5: 43). Er hat bereits viele Anhänger in der Welt, predigt oder Unglauben oder falsche Lehren, öffnen seinen Weg in der Welt (John 1 2: 18 Luke 18: 8).

Nachdem die Israeliten Täuschung erkennen, sie durch den Antichristen angezogen wurden, zum Messias Wahr zurück, Jesus Christus, unseren Herrn (Röm 9. 27-29, 11: 26 Jeremiah 30: 7) .

  1. Das Kommen des Herrn Jesus Christus in Herrlichkeit „Q.Nach diesen Tagen der Schwierigkeiten wird die Sonne sich verdunkeln, der Mond wird sein Licht nicht geben, die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. Dann wird das Zeichen des Menschensohnes im Himmel erscheinen, und alle Stämme der Erde werden trauern und den Sohn des Menschen sehen, der mit Macht und großer Herrlichkeit in den Wolken des Himmels kommt. "Matthew 24: 29-30; Mark 13: 24-26). Herr wird von Zehntausenden seiner Heiligen begleitet, die rechts von seiner Macht sein wird (Tes 1 4. 16-17; Jud 14-15.). Dann wird der Antichrist mit der Helligkeit seines Kommens zerstört werden: Tier und der falsche Prophet wird nach rechts in den Feuersee geworfen werden (Offenbarung 19: 20, 2 Thess 2: 3 Jeremiah 23:.. 33; Maleachi 4: 3; Rev. . 19: 21). Der Teufel wird in tiefe Brunnen gegossen wird, die für tausend Jahre gebunden gehalten werden (Rev. 20: 1-30)..
  2. Das Reich Gottes auf Erden oder das Millennium. Das Reich Gottes unserer Tage ist spirituell (Luca 17: 20). Es ist nicht auf Tradition oder äußeren Formen basiert, aber ist die Heiligkeit des Lebens, des Friedens und der Freude, die vom Heiligen Geist kommen (Rom 14. 17). Im Reich Gottes unter allen, die wiedergeboren sind (John 3: 3-6). Aber wir warten auf das Reich Gottes auf Erden in sichtbarer Form zu kommen, und es wird tausend Jahre dauern, nach seinem Wort (Matt 6: 10; Rev. 20. 4). Herr wird sein Reich auf der Grundlage der Gerechtigkeit und Heiligkeit, besitzt alles schaffen, er ist Herr der Herren und König der Könige. (Rev. 11: 15, 1 Cor 15: 24; Rev. 5. 10, 19: 16) . Während das Reich von tausend Jahren findet vollkommene Ruhe auf der Erde, denn der Teufel gebunden und wird nicht jedermann die Nationen zu verführen und wird es Harmonie auch unter den Tieren sein; Grausamkeit wird nicht stattfinden (Isaia 11: 1-10). Die Tage der Menschen werden viele sein, wie Baumtage (Isaia 65: 9-25). Dann wird das Königreich Gottes auf der ganzen Erde sein (Rev. 11: 15).
  3. Universale Auferstehung und Urteil. Der Tod ist der Mensch Übergang von diesem Leben zum ewigen Leben, also Trennung der Seele und Geistes aus dem Körper. Der Körper kehrt zu Staub, wo es aufgenommen wurde (Genesis 3: 19) und die Seele ist lebendig, bewusst und in der anderen Welt mit dem Geist lebt, die untrennbar miteinander verbunden ist. Jeder, ohne Unterschied, muss sterben, weil sie alle gesündigt haben (Röm 5. 12). Für die Gläubigen Tod ist ein Schlaf, der die Auferstehung erwartet (1 Thess 4. 13-16), eine Abteilung des natürlichen Körpers mit dem Himmelskörper zu kleiden (. 2 Cor 5: 1-8), eine Abkehr von der Welt, werden zusammen mit dem Herrn, ein Ort der Ruhe, Glück und Ruhe (Luke 23: 43 Philipper 1: 23; Rev. 14: 13). Die Gläubigen werden zur festgesetzten Zeit, dem Richterstuhl Christi offenbar, dass jeder den himmlischen Lohn aus der Hand des Herrn empfangen können alle Arbeiten und Arbeiten, die er auf der Erde in seinem Werk (2 Cor eingereicht. 5 : 10: 14: 10-12). Der Tod der Ungläubigen ist ein Akt, begleitet von Entsetzen, Furcht und Trauer. Ihre Seele geht zu einem Ort der Qual und wartet auf den schrecklichen Tag des Gerichts (Juda 7). Nach dem Reich von tausend Jahren wird Satan wieder für eine kleine Weile gelöst werden, damit er die Nationen (Gog und Magog) täuschen, Krieg gegen die Heiligen zu machen. "... aber ein Feuer kam vom Himmel herab, das sie verzehrte" (Rev. 20: 7-10). Danach werden alle, ohne Unterschied, jene auferstehen lassen, die nicht die erste Auferstehung hatten (Rev. 20: 5). United werden die Toten, die darin waren, wie der Tod und die Hölle geben, und sie werden ihre Toten geben (Rev. 20: 13,14). Und alle zum Weißen Thron Urteil gehen (Rev. 20: 11,12). Und jeder wird gemäß seinen Taten und nach dem Grad seines Wissens beurteilt werden (Rev. 20: 12, Rom. 2: 12). Diejenigen, die nicht im Buch des Lebens gefunden wurden, werden in den Feuersee geworfen (Matt 25: 32-46, Rev. 20: 15).
  4. Der neue Himmel und die neue Erde. Ewiges Leben Das ewige Leben ist göttlichen Ursprungs und ein Geschenk Gottes (Röm. 6: 23, Hebräisch 7: 16). Es wird den Gläubigen versprochen (1 John 2: 25; 2 Tim 1: 1); sie erhält von Gott durch den Glauben an Jesus Christus (Johannes 1 5: 11, John 3: 15), weil er sich das ewige Leben (Joh 1 5: 20). Zu erhalten, das ewige Leben, das wir zu kämpfen haben, weiterhin in guten Werken (Römer 2: 7), weil wir es genannt werden (Tim 1 6. 12). Es ist ein Recht der Erbschaft für das nächste Zeitalter (Mark 10: 30): und geben Sie es nur die Gerechten, die treu auf Erden gekämpft, dauerhafte Versuchungen wird im nächsten Leben (. 1 Tim 4 8) genannt. Sie werden zur bestimmten Zeit die Krone des ewigen Lebens erhalten (1 Tim 6: 12).

"Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren zugrunde gegangen, und das Meer nicht. Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, das als eine Braut für ihren Ehemann geschmückt wurde, die von Gott vom Himmel herabkam. Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Thron kommen und sagte: "Hier ist die Wohnung Gottes mit den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen, und sie sollen sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein. Er wird ihr Gott sein. Er wird jede Träne von ihren Augen abwischen. Und der Tod wird nicht sein. Es wird keine Trauer mehr geben, kein Schreien, kein Schmerz, denn die früheren Dinge sind vergangen. " (Rev. 21: 1-4)

Mehr laden

Deutschrumänisch